Regenwassernutzung

Das Baixo Alentejo/Mértola, in dem die Herdade dos Lagos liegt, hat jährliche Niederschlagsmengen von 200-600mm (im Vergleich zu der Region um Bordeaux 984mm). Regelmäßig kommt es in den Hitzemonaten Juni bis September zu vollkommener Trockenheit bei Temperaturen um 40°C.

Das sonst ungenutzt ablaufende Winter-Regenwasser wird nun in fünf Stauseen aufgefangen, die in den letzten Jahren gebaut wurden. Es wird zur Bewässerung von Oliven und Wein in den Trockenzeiten verbraucht.

Die Wasserflächen bilden zudem reichhaltige Biotope im sonst völlig ausgetrockneten Umland. Es gibt kein Grundwasser, das diese Funktion übernehmen könnte.